29.01.2021 | Neu-Ulm

Beate Merk spendet für Hospiz Illertissen

2544 Euro hat die Neu-Ulmer Landtagsabgeordnete Dr. Beate Merk an das Benild-Hospiz in Illertissen gespendet. „Die Corona-Pandemie macht einmal mehr bewusst, wie wichtig es ist, in den schwersten und letzten Momenten im Leben eine fürsorgliche und liebevolle Versorgung Sterbender zu haben und die Angehörigen im Abschiednehmen zu begleiten. Unsere Hospize leisten hier Vorbildliches. Genau deshalb habe ich mich entschlossen, meine Spende an das Hospiz in meiner Heimat zu geben“, sagt Dr. Beate Merk.
 


Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag hatte beschlossen, die turnusgemäße anstehenden Anpassung der Abgeordnetenentschädigung einem wohltätigen Zweck zu spenden. Angesichts der coronabedingten erheblichen Belastungen, soll damit ein Signal der Solidarität gesetzt werden. Dr. Beate Merk unterstützt diesen Beschluss ausdrücklich. 

„Jeder Cent ist goldwert. Mein Beitrag ist ein kleiner Dank an die großartige Leistung, die hier erbracht wird“, betont Merk. Das Gespräch mit der Vorsitzender des Hospiz-Fördervereins, Roswitha Nodin, habe deutlich gemacht, wie hoch die Auslastung ist und dass Bedarf an weiteren Hospizplätzen besteht. 

Roswitha Nodin dankt im Namen des Vorstandes für diese großzügige Spende: „Den Rückhalt im Bayerischen Landtag zu spüren und die Ehrung für unser ehrenamtliche Engagement zu erhalten, beflügelt unsere Motivation weiter an der konkreten Umsetzung der Hospizversorgung in unserer Region zu arbeiten“, so Roswitha Nodin.