30.10.2020

Corona-Maßnahmen: CSU-Fraktion geschlossen für entschiedenes Handeln

Per Dringlichkeitsantrag unterstützt die CSU-Fraktion ausdrücklich die neuen Corona-Maßnahmen der Staatsregierung. In diesem Antrag, der heute im Plenum behandelt wird, erklärt der Landtag, dass er den Beschlüssen der Staatsregierung zustimmt. Denn nur so kann der Fraktion zufolge das Leben und die Gesundheit der Menschen in unserem Land geschützt und die Infektionsdynamik gebrochen werden. 
 


Dazu Fraktionschef Thomas Kreuzer:
„Wir wollen, dass heute alle Fraktionen Farbe bekennen. Wir als CSU-Fraktion sind überzeugt davon, dass diese Maßnahmen aktuell unsere einzige Chance sind, das Infektionsgeschehen entschieden einzudämmen und so eine Überlastung der Krankenhäuser und Intensivstationen zu verhindern. Die Maßnahmen sind einschneidend, aber aus unserer Sicht gerechtfertigt und verhältnismäßig. Denn wir müssen die Kontakte drastisch reduzieren und ich bitte Alle hier entsprechend ihren Teil dazu beizutragen.“