Pressemitteilungen

Zur Übersicht

20.11.2019 | Zagreb

Landtagsabgeordnete Dr. Beate Merk bei EVP-Wahl in Zagreb

Neu-Ulm/Zagreb (pm). Wer neuer Chef der Europäischen Volkspartei (EVP) wird, darüber haben Delegierte aus der Europäischen Union der christdemokrati-schen Parteienfamilie entschieden, zu der auch die CSU gehört. Landtagsabge-ordnete Dr. Beate Merk reiste als Delegierte für die CSU nach Zagreb, um an den Wahlen für das neue EVP Präsidium teilzunehmen.
In Kroatiens Hauptstadt Zagreb hat sich der EVP Vorstand neu aufgestellt für die Herausforderungen unserer Zeit. Donald Tusk (Polen) wurde mit über 93 Prozent als neuer Vorsitzender der EVP gewählt und löst damit Joseph Daul (Frankreich) ab. Als Schatzmeister ist der frühere Bundesminister und Mitglied des Deutschen Bundestags, Christian Schmid (CSU), mit 95 Prozent eindrucksvoll bestätigt wor-den.
Auf dem zweitägigen Kongress in der Zagreb Arena betonten alle Redner das Erfordernis der Gemeinsamkeit, der Verwirklichung der gemeinsamen Werte und des Engagements für die junge Generation. Die EVP habe die Kraft gegen Popu-lismus vorzugehen, das Klima und unseren Planeten zu schützen. „Die EVP ist gut aufgestellt für die wichtigen anstehenden Aufgaben“, betonte Dr. Beate Merk, MdL, in Zagreb.


Dr. Beate Merk mit Kollegen des Bayerischen Landtags in Zagreb.