Pressemitteilungen

Zur Übersicht

18.07.2019

Beate Merk führt FU Schwaben an

Mit sehr großer Mehrheit ist Dr. Beate Merk, MdL, erneut als Vorsitzende der Frauen Union Schwaben bei der Bezirksversammlung in Gersthofen gewählt worden. „Ich habe große Lust mit meinen Frauen die kommenden zwei Jahre intensiv zu arbeiten und für die Zukunft aufzustellen“, freut sich Beate Merk über die Wahl. 

 Beate Merk ist seit 2009 die Vorsitzende der Frauen Union Schwaben. Sie betonte, dass die Frauen Union als größte Arbeitsgemeinschaft der CSU auch in Zukunft von Bedeutung ist. „Für viele Frauen  ist das der richtige Ort an Erfahrung in der politischen Arbeit zu gewinnen“, so Merk. Sie wolle dies ganz besonders unterstützen, damit möglichst viele Frauen ihr Engagement in eine Kandidatur für ein politisches Mandat setzen. Merk: „Wir brauchen auf allen Ebenen viel mehr Frauen“. Dazu wolle sie mit aktuellen Themen und modernen Strukturen einen Beitrag leisten. 
Besonderer Gast des Abends war Vera Schneevoigt. Sie ist seit dem 1. April 2019 Chief Digital Officer sowie Entwicklungsleiterin des Bosch-Geschäftsbereichs Building Technologies. Bosch Building Technologies ist ein international führender Anbieter von Produkten und Systemen für Sicherheit und Kommunikation. In einem von Dr. Beate Merk kurzweiligen moderierten Gespräch äußerte sich Vera Schneevoigt zum Thema „ Die Welt ist im Wandel: Warum bieten gerade Digitalisierung, globale Krisen und Veränderungen eine ideale Chance für Frauen und deren Stärken ?“ sowie zu aktuellen politischen Themen wie die anstehende Wahl des KOmmissionspräsideneten in Brüssel, ihrer Tierliebe, zu persönlichen Vorlieben und bildungspolitischen Fragen. 
 
Das Team des neu gewählten Bezirksvorstandes des Frauen Union Schwaben vervollständigen die vier Stellvertreterinnen Iris Eberl, Ursula Lax und Mathilde Wehrle, sowie Schatzmeisterin Hildegard Nechwatal, Geschäftsführerin Beate Stahnke und die beiden Schriftführinnen Regina Nanos und Getrud Binner-Schestopaloff.