Pressemitteilungen

Zur Übersicht

05.09.2018 | Werkstätten der Lebenshilfe Donau-Iller, Senden

Besuch Frau Staatsministerin Kerstin Schreyer

Behinderten Menschen muss man alle Möglichkeiten geben, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Das ist meine absolute Überzeugung. Wie schön, dass gestern unsere Bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer meine Einladung in den Stimmkreis angenommen hat. 

Wir waren bei den Werkstätten der Lebenshilfe Donau-Iller in Senden zu Gast. Es war beeindruckend zu sehen und von Werkstattleiter Walter Mayer zu hören, wie die Menschen mit Behinderung ihre Fähigkeiten und Potentiale entwickeln können und kompetent und außerordentlich sensibel angeleitet und betreut werden. Zurecht ist Geschäftsführer Dr. Heinz stolz auf diese großartige Einrichtung. Als studierte Sozialpädagogin zeigte Kerstin Schreyer in der anschließenden Gesprächsrunde ihre Leidenschaft und Kompetenz für die Belange der Lebenshilfe.