Presse

portfolio slider
Pressemitteilung

Staatsministerin Dr. Beate Merk fordert nach jüngstem Unicef-Befund noch stärkeres Engagement für Kinder und Jugendliche in Krisengebieten / Merk: „Kindern und Jugendlichen in Krisengebieten Zugang zu Bildung und Ausbildung eröffnen“ / Freistaat unterstützt Unicef-Projekt für 6.000 Kinder und Jugendliche im Nordirak

portfolio slider
Aktion PiT – Togohilfe e.V.

Europaministerin Dr. Beate Merk und Aktion PiT – Togohilfe e.V. informieren über bayerisches Engagement bei der Entwicklungszusammenarbeit in Togo

portfolio slider
„Nikolaus-Paket“ der Europäischen Kommission zur Vertiefung der Währungsunion

Europaministerin Dr. Beate Merk kritisiert „Nikolaus-Paket“ der Europäischen Kommission zur Vertiefung der Währungsunion: „Europäischer Währungsfonds darf nicht zu weiterer Zentralisierung führen / Keine Transferunion zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger / Einhaltung von Stabilitätsregeln ist der beste Schutz vor Krisen“

Bayerisches Landesportal

portfolio slider
Pressemitteilung

Europaministerin Dr. Beate Merk und Umweltministerin Ulrike Scharf ziehen positive Bilanz über ein Jahr Europäische Alpenstrategie unter bayerischem Vorsitz / Merk: „Wir setzen politische Akzente mit allen Mitgliedern der Alpenfamilie“ / Scharf: „Partner in der EU-Alpenstrategie arbeiten hervorragend zusammen“ / Initiativen u.a. für alpenraumweites 3D-Landschaftsmodell und Städtenetzwerk im Alpenraum für Grüne Infrastruktur

Bayerisches Landesportal


portfolio slider
Pressemitteilung

Staatsministerin Dr. Beate Merk würdigt 30 Jahre Partnerschaft Bayerns mit der chinesischen Provinz Shandong / Merk: „Unsere Partnerschaft ist ein Erfolgsmodell“ / 62 gemeinsame Projekte u.a. in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung Landwirtschaft und Umwelt

Bayerisches Landesportal


portfolio slider
Terminhinweis

Am Donnerstag, 23. November, und Freitag, 24. November 2017, leiten Europaministerin Dr. Beate Merk und Umweltministerin Ulrike Scharf in der BMW Welt München, Am Olympiapark 1, das Erste Jahresforum der EU-Alpenstrategie, die im Jahr 2017 unter bayerischem Vorsitz steht. Zusammen mit EU-Regionalkommissarin Corina Creţu und politischen Vertretern aller Staaten und Regionen des Alpenraums stellen die beiden Ministerinnen die Aktivitäten zur Umsetzung der Strategie vor. Weitere Highlights des Jahresforums sind ein großes Bürgerforum mit einem Bürgerdialog der Europäischen Kommission, einer Jugendkonferenz und einer umfangreichen Begleitausstellung.

Hinweis für Berichterstatter:

Medienvertreter sind an beiden Tagen des Jahresforums der EU-Alpenstrategie 2017 herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung bis Mittwoch, 22. November 2017, 10.00 Uhr, bei der Medienbetreuung der Staatskanzlei unter der E-Mail-Adresse: Medienbetreuung@stk.bayern.de (mailto:Medienbetreuung@stk.bayern.de) . Bitte Presseausweis und amtlichen Lichtbildausweis bereithalten. Gegebenenfalls finden am Einlass stichprobenartig Taschenkontrollen statt.

Das Programm für Medienvertreter finden Sie online unter http://q.bayern.de/eusalp-medienvertreter (http://q.bayern.de/eusalp-medienvertreter) .

Auf folgende Programmpunkte wird besonders hingewiesen
Bayerisches Landesportal

portfolio slider
Pressemitteilung

Europaministerin Dr. Beate Merk kritisiert Erklärung des EU-Sozialgipfels in Göteborg / Merk: „Sozial-Transferunion durch die Hintertür / EU weckt Erwartungen, die sie nicht erfüllen kann / Soziale Sicherheit durch Reformen für Wachstum und sichere Arbeitsplätze“

Bayerisches Landesportal

portfolio slider
Terminhinweis

Bayern übernimmt im Jahr 2017 den Vorsitz in der EU-Strategie für den Alpenraum. Es ist uns eine besondere Ehre und Freude, Ihnen hiermit unser Programm für die Vorsitzzeit vorzustellen.

Bayern macht es sich 2017 zur Aufgabe, den Mehrwert der EU-Alpenraumstrategie für die Regionen im Alpenraum und ihre Bürger sichtbar zu machen, indem langfristig angelegte politische Aktivitäten in allen Handlungsschwerpunkten der Strategie identifiziert und durch konkrete Umsetzungsmaßnahmen mit Vorbildwirkung für den gesamten Raum hinterlegt werden. Beispielhaft zu nennen ist unser langfristiges Ziel, den Alpenraum zu einer Modellregion für den Aufbau grüner Infrastrukturen zu etablieren, das unter bayerischem Vorsitz 2017 durch Gründung eines Netzwerks der alpinen Metropolen angegangen wird.

Bayerisches Landesportal

portfolio slider
Terminhinweis

Europaministerin Dr. Beate Merk reist vom 6. November bis 11. November 2017 nach Singapur und Südkorea / Merk: „Zukunftsthema Digitalisierung mit starken Partnern vorantreiben / Partnerschaft mit südkoreanischer Hauptstadtprovinz Gyeonggi ausloten“

Bayerisches Landesportal

portfolio slider
Pressemitteilung

Rund 2,3 Millionen Euro für neue Projekte zur beruflichen Bildung von syrischen Flüchtlingen und Jugendlichen im Libanon / Europaministerin Dr. Beate Merk: „Wir schaffen Perspektiven für Flüchtlinge in ihrer Heimatregion"

Zum Anfang