Presse

Oktober 2022

Schwabenrunde im Kloster Banz

Das Schwabenteam befasste sich auf Anregung ihres Sprechers, MdL Georg Winter während der Klausurtagung in Kloster Banz mit der Arbeit für das kommende Schwabenprogramm 2023. 
Zentraler Punkt ist der Bereich Energieversorgung und damit einhergehend eine Politik, die mehr eigenständige Versorgungssicherheit gewährleistet und sich nicht auf extreme Abhängigkeiten einlässt.

September 2022

Merk setzt sich für Forschung bei Demenz-Erkrankungen ein


„Demenz und Alzheimer stehen für eine besonders schreckliche Geisel von Krankheiten unserer Zeit. Aus eigener Erfahrung weiß ich, was die entsprechende Diagnose für Betroffene und ihre Angehörigen bedeutet. Menschen mit Demenz brauchen unsere ganz besondere Hilfe und ihre Angehörigen unseren Beistand mit gebündelten Informationen von Hilfs- und Unterstützungsangeboten“, betont Landtagsabgeordnete Dr. Beate Merk anlässlich des Welt-Alzheimertages. Denn sie sind die wahren Helden in einer immer älter werdenden Gesellschaft.

Weltkindertag widmet sich Kinderrechten

Wer alles feiert am 20. September den Weltkindertag? „Ob „klein“ oder „groß“, ob Mutter, Vater oder kinderlos: Wir alle sollten diesen Tag kennen und feiern und für ein gutes Miteinander aller Generationen einstehen“, meint die Landtagsabgeordnete Dr. Beate Merk (CSU). Das Motto des diesjährigen Weltkindertags lautet „Gemeinsam für Kinderrechte“. Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen damit Bund, Länder und Kommunen wie auch die gesamte Gesellschaft auf, die Rechte von Kindern konsequenter in den Blick zu nehmen. Aus Sicht von Merk ist dieses Anliegen voll und ganz unterstützenswert und sollte nicht in „Lippenbekenntnissen“ vonseiten der Politik enden. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen sowie deren Verbänden müsse sich die Politik auf allen Ebenen darum kümmern, wie die in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebenen Kinderrechte bestmöglich umgesetzt werden könnten.

Bericht aus der Kabinettssitzung

1. Schulstart in Bayern mit deutlich mehr Schülerinnen und Schülern (insgesamt 1,68 Mio.) – davon kommen 30.000 aus der Ukraine / Schulartübergreifend mehr als 4.300 Neueinstellungen / Staatsregierung stärkt Cannabisprävention an Schulen

 
2. Bundesratsinitiative zur Abschaffung der Gasumlage
 
3. Bundesratsinitiative zur Senkung der Kraftstoffpreise
 

August 2022

Besuch im Universitätsklinikum Augsburg

Zu einem Austausch mit dem Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche Prof. Dr. Dr. Michael Frühwald sowie der Pflegedirektorin Susanne Arnold und ihrem Stellvertreter Jörg Roehring kamen Dr. Beate Merk und Carolina Trautner an die Universitätsklinik Augsburg. Pro Jahr wird bei etwa 70 jungen Patienten im Schwäbischen Kinderkrebszentrum Krebs diagnostiziert. Frühwald wies darauf hin, dass es intensive Forschung brauche, damit die Heilungschancen, die zwar in den vergangenen Jahren bereits deutlich gestiegen seien, noch besser werden. Deshalb sei man auf Spenden angewiesen. Es könnten etwa Erzieherinnen, die Kindern einen Klinikaufenthalt erleichtern, nur mithilfe von Spenden bezahlt werden, die engagierte Vereine sammeln.

Juli 2022

Merks Einsatz für die Region zahlt sich aus

Der Einsatz der hiesigen Landtagsabgeordneten Dr. Beate Merk (CSU) für die Kliniken der Kreisspitalstiftung im Kreis Neu-Ulm war erfolgreich. Wie das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege heute bekannt gab, wird das Bauvorhaben der Kreisspitalstiftung Neu-Ulm für Weißenhorn in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2024 aufgenommen. „Dies ist ein Meilenstein zur Sicherstellung einer guten Gesundheitsversorgung für die ganze Region und damit für uns alle“, so Merk, die sich für die Aufnahme des Vorhabens in München mit Nachdruck eingesetzt hatte.