Europaministerin Dr. Beate Merk ist vom 8. Februar bis 9. Februar 2017 nach Kiew (Ukraine) gereist. Sie führte dort u.a. politische Gespräche mit dem Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko. Zum Abschluss der 10. Sitzung der Ständigen Bayerisch-Ukrainischen Arbeitskommission unterzeichnete Staatsministerin Dr. Merk eine Gemeinsame Erklärung zur bilateralen Zusammenarbeit. Merk: „Ich freue mich, dass Bayern und die Ukraine an ihre gemeinsame Zusammenarbeit in der Bayerisch-Ukrainischen Arbeitskommission nach einer Pause von fast sechs Jahren wieder erfolgreich anknüpfen. Der heutige Tag ist ein klares Signal dafür, dass die Zusammenarbeit unserer beiden Länder gerade jetzt wichtig ist. In Zeiten der Krise und der Unsicherheit sind bilaterale Kooperationen von besonderer Bedeutung.“

 Bayerisches Landesportal